Europäische Kommission, Luxemburg

Details
Teilen
Europäische Kommission, Luxemburg

Der Gebäudeentwurf gliedert sich in zwei Bauteile: ein 90 Meter hohes Bürohochhaus und einen 6-geschossigen Gebäuderiegel mit zwei Staffelgeschossen. Das Ensemble aus Turm und Blockrandbebauung schafft eine einladende Geste, die das Prinzip der Offenheit des Staatenbunds verkörpern soll. Vom Vorplatz aus ist die Halle zugänglich, die sich als kommunikative Haupterschließung über die gesamte Tiefe des Gebäudes erstreckt. Großformatige Einschnitte, die einzelne Gärten beherbergen, gliedern die kleinteilige, kristalline Fassadenstruktur in der Fernwirkung.

Bauherr: Großherzogtum Luxemburg
BGF: 188.800 m²
BRI: 900.000 m³
Wettbewerb: 12/2010, Finalist
Baubeginn: 2017

Bild 1 Bild 2 Bild 3