Aktuell

05 | 06 | 2018

Erster Spatenstich für den Bürokomplex „Jean Monnet 2“ in Luxemburg

Am 4. Juni 2018 wurde der symbolische erste Spatenstich für den Bürokomplex ‚Jean Monnet 2‘ der Europäischen Kommission in Luxemburg vorgenommen. Die ARGE JMO2, eine Arbeitsgemeinschaft von KSP Jürgen Engel Architekten, Bollinger + Grohmann Ingenieure und dem französischen Ingenieurbüro EDEIS, Illkirch, wurde für das Gesamtprojekt mit allen Leistungsphasen inklusive der Generalplanung beauftragt. Der rund 90 Meter hohe Büroturm und das 7-geschossige, ca. 180 Meter lange Riegelgebäude haben eine Gesamtfläche von ca. 190.00 m² (BGF). Die städtebauliche Komposition aus Turm, Blockrandbebauung und Vorplatz schafft eine einladende Geste, die das Prinzip der Offenheit des Staatenbunds verkörpern soll. Neben Büroflächen für die mehr als 3.600 Mitarbeiter befinden sich im Komplex verschiedene Sonderbereiche wie ein Konferenzzentrum mit Auditorium, eine Bibliothek, verschiedene Gastronomieangebote, darunter ein Mitarbeiterrestaurant, ein Fitness- und Sportbereich und das medizinische Zentrum. Die repräsentative Eingangshalle erstreckt sich über die gesamte Tiefe des Gebäudes und verbindet alle Bereiche miteinander.      >>> zum Projekt

Voriges