Aktuell

03 | 11 | 2017

Richtfest für Kornmarkt Arkaden in Frankfurt

Auf dem ehemaligen Gelände des Bundesrechnungshofes entstehen in der Stadtmitte Frankfurts die Kornmarkt Arkaden, welche am 03. November 2017 Richtfest feierten. Auf rund 5.300 m² werden bis Herbst 2018 insgesamt ca. 8.900 m² Bürofläche, 21 Wohnungen auf etwa 1.900 m² und ein Hotel der Motel One Group mit ca. 470 Zimmern entstehen. Dieser Nutzungsmix sowie ca. 1.000 m² Handel- und Gastronomiefläche im Erdgeschoss dienen als Grundlage zur Wiederbelebung desStandortes. Arkaden entlang der Berliner Straße und großflächige Schaufenster laden zum Flanieren ein. Prägnante Bauteile wie der Mittel- und Ostflügel des ehemaligen Bundesrechnungshofes werden erhalten und denkmalgerecht saniert. Neubauten ergänzen diese, ordnen die städtebaulich schwierige Situation neu und schaffen eine Verbindung zwischen der südlichen Altstadt in Richtung Main. Die hellen Fassaden derneuen Bausteine sind zurückhaltend gestaltet und bilden den Rahmen für das historische Baudenkmal. Nachdem Tragwerk und Bestandsfassaden saniert und ertüchtigt sind, beginnt bald der Innenausbau der denkmalgeschützten Teile. Im Hotel- und Wohngebäude laufen diese Arbeiten bereits.

02 | 11 | 2017

Thematischer Rundgang in der Gedenkstätte Bergen-Belsen

Am Sonntag, den 05.11.2017 um 14:30 Uhr findet in der Gedenkstätte Bergen-Belsen ein thematischer Rundgang statt. Vor 10 Jahren wurde das neue Dokumentationszentrum der Gedenkstätte Bergen-Belsen eröffnet. Ein zweihundert Meter langer, mit achtzehn Metern Breite zugleich relativ schmaler, monolithischer Baukörper aus Sichtbeton. Er basiert auf einem Entwurf, der in einem internationalen Wettbewerb aus fast 300 eingereichten Entwürfen ausgewählt wurde. Der Neubau des Dokumentationszentrums erhielt 2008 den Niedersächsischen Staatspreis für Architektur. Mit diesem Gebäude, so erklärte der seinerzeitige Ministerpräsident Christian Wulff in seiner Laudatio, sei auf sehr eindrucksvolle Weise demonstriert worden, wie mit minimalistischer Architektur maximale Wirkung erzielt werden könne. Am Sonntag, den 5.11.2017 stellt Ulrich Gremmelspacher, Leiter Büro Braunschweig und damals beteiligter Architekt, im Rahmen eines thematischen Rundgangs "Meilenstein der Neugestaltung" das architektonische Konzept des Gebäudes und seiner Einbindung in das ehemalige Lagergelände vor. Der Rundgang beginnt um 14:30 Uhr. Treffpunkt ist die Information im Dokumentationszentrum. Die Teilnahme ist kostenlos. Mehr Informationen zum Projekt ->

06 | 10 | 2017

ELEMENTS Studio Henninger Turm fertig gestellt

Im Neubaukomplex am Henninger Turm wurde ein weiteres ELEMENTS Fitness- und Wellness-Studio im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen fertig gestellt. Das Studio mit einer Gesamtfläche von rund 4.650 m² wurde im Auftrag der Migros Freizeit Deutschland GmbH realisiert und bietet neben einer abwechslungsreichen Trainingslandschaft auch einen rund 1.300 m² großen Wellnessbereich. Ein besonderes Highlight ist der Rooftop-Pool mit Dachterrasse und Blick über die Frankfurter Skyline. Eine weitere Besonderheit ist die sogenannte „grüne Wand“ aus natürlichen Grünpflanzen, die sich in der Höhe über zwei Geschosse erstreckt und das Mikroklima verbessert. Die Raumgestaltung zeichnet sich durch eine einzigartige Kombination aus natürlichen Materialien wie Echtholz, Naturstein und Grünpflanzen aus, die eine angenehme Atmosphäre schaffen. Der Eingangsbereich im Erdgeschoss mit Kaffee-& Espressobar ist der Auftakt für den großflächigen Trainingsbereich und die Wellnesslandschaft in den drei Obergeschossen. Das ELEMENTS Henninger Turm ist das dritte Studio in Frankfurt und wurde nach den Plänen von KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt, und Innenarchitektin Ushi Tamborriello, Schweiz, realisiert.

Voriges Nächstes