Aktuell

13 | 03 | 2019

2. Preis für THE FIZZ Apartmenthaus in Hamburg

Für das neue THE FIZZ Apartmenthaus am Holstenwall in Hamburg haben wir einen dreistufigen Baukörper entworfen, der Platz für 235 Wohnungen auf acht Etagen bietet. Unser Wettbewerbsbeitrag für die International Campus AG wurde im zweistufigen Verfahren mit einem Preis ausgezeichnet. Die Besonderheit unseres Entwurfs liegt in der Ausbildung einer prägnanten Torfigur an der Einfahrt zum Holstenwall und der Planung eines vielseitigen Wohn- und Geschäftshauses. Das großzügige Achsraster ermöglicht die flexible Gestaltung von unterschiedlich großen Apartments. Die optische Dreiteilung des Gebäudes schafft zudem Vorsprünge, die als Terrassen nutzbar sind. Im Erdgeschoss öffnet sich das Apartmenthaus mit Arkaden zum Stadtraum und bietet Platz für ein großzügiges Foyer und Einzelhandelsflächen. Die Fassade aus plastisch gemauertem Klinkerstein nimmt die Höhen der Nachbarbauten auf.

01 | 03 | 2019

2. Preis für Hochhaus an der Molenspitze in Frankfurt

Unser Entwurf wurde im Architektenwettbewerb für das Hotelhochhaus an der Molenspitze im Frankfurter Ostend mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Den 1. Preis erhielt das Berliner Büro Barkow Leibinger. Durch seine exponierte Lage kommt dem rund 60 Meter hohen Hotelturm eine besondere Bedeutung zu, denn das Gebäude wird aufgrund seiner weiten Sichtbarkeit prägend für die Skyline sein. Die Hamburger B&L Gruppe möchte auf einer Fläche von 26.000 qm (BGF) neben 300 Hotelzimmern bis zum 12. Obergeschoss weitere 120 Gästezimmer der Hotelmarke Clipper (Boardinghouse) in den oberen Geschossen darüber unterbringen. Als Highlight ist im 12. Obergeschoss ein öffentliches Zwischengeschoss mit Panorama-Bar vorgesehen. Unser Entwurf sieht einen markanten Turm vor, der sich mit seiner eigenständigen Architektur zwischen den Brücken und dem EZB Doppelturm behauptet. Der skulpturale Sockel mit seinen parabelförmigen Bögen sieht ergänzende Gastronomie vor, welche die Uferzone beleben soll. Die Glasfassade liegt wie ein Vorhang in Falten über die Gebäudefigur und ermöglicht den Zimmern Ausblicke über das Mainufer und die Frankfurter Skyline.

23 | 01 | 2019

1. Preis für Bio-Pharmaceutical Enterprise Accelerator in Shenzhen

Der Entwurf für das Campusgelände der Bio-Pharmaceutical Enterprise Accelerator Shenzhen von KSP Jürgen Engel Architekten International in Kooperation mit Chongqing und Vanke wurde im September letzten Jahres mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Im Pingshan Distrikt, östlich von Shenzhen, entsteht auf einer Grundstücksfläche von ca. 106.035m² Bio-Pharmaceutical Enterprise Accelerator Gelände bestehend aus acht Gebäudeteilen, die den Campus für Biotechnologie und das Innovationszentrum mit Inkubatoren und Accelators für Start-Ups bilden. Der Entwurf umfasst nicht nur ein Campusgelände für Biotechnologie und Räumlichkeiten für Start-Up Unternehmen, sondern lässt ein ganzes Quartier durch zusätzliche kulturelle und freizeitliche Einrichtungen für Kinder und Erwachsene entstehen. Die Gebäude beherbergen Wohnungen, Einzelhandel, kulturelle Einrichtungen und Arbeitsplätze und wenden sich mit niedrigeren Geschosshöhen dem benachbarten Park zu.

Nächstes

Profil

Theresie, München

Dorma Hauptverwaltung, Ennepetal

Meixi Urban Helix, Changsha

Chinesische Nationalbibliothek, Peking

WIKA Entwicklungszentrum, Klingenberg

Büro

Nächstes

Karriere

Kontakt

Berlin

Kurfürstendamm 48-49
D-10707 Berlin

T: +49(0)30.88 92 04-0
F: +49(0)30.88 92 04-38

Leiter Büro Berlin
Hannes Meisehen

Dipl.-Ing. Architekt, Prokurist

Allgemeine Anfragen / Sekretariat
Eleni Hatzopulu

Braunschweig

Frankfurter Straße 2
D-38122 Braunschweig

T: +49(0)531.6 80 13-0
F: +49(0)531.6 80 13-38

Leiter Büro Braunschweig
Ulrich Gremmelspacher
Dipl.-Ing. Architekt, Prokurist

Allgemeine Anfragen / Sekretariat
Marzena Bodnar
Maria Stöckel

Zentrale Verwaltung
Brita Kanis
Kaufmännische Leitung, Prokuristin

Vertragsmanagement
Jürgen Friedemann
Prokurist

Frankfurt

Hanauer Landstraße 287-289
D-60314 Frankfurt/Main

T: +49(0)69.94 43 94-0
F: +49(0)69.94 43 94-38

Leiter Büro Frankfurt
Matthias Koch
Dipl.-Ing. Architekt, Prokurist

Stellvertretender Leiter Büro Frankfurt
Dirk Bohnstedt
Dipl.-Ing. Architekt, Prokurist

Allgemeine Anfragen
Tania Onofrio-Puccio

München

Theresienhöhe 13
D-80339 München

T: +49(0)89.54 88 47-0
F: +49(0)89.54 88 47-38

Leiter Büro München
Christian Eichinger
Dipl.-Ing. Architekt, Prokurist

stellvertretende Leiterin Büro München
Anja Keller
Dipl.-Ing. Architektin

Allgemeine Anfragen / Sekretariat
Angela Krämer

Peking

Unit 1001, Tower B, Landmark Tower
8, North Dongsanhuan Road
Chaoyang District
Peking
100004
P. R. China

T.: +86(0)10.65 90-78 70
F.: +86(0)10.65 90-06 59

Leiter Büro Peking
Markus Lauber
Dipl.-Ing. Architekt, General Manager

Allgemeine Anfragen / Sekretariat

Ms Liu Yan

Shenzhen

Room 303, Building A1, OCT loft North Compound
No. 7 Wenchangnanjie, Shahe Street
Nanshan District
Shenzhen 518000
P.R. China

T:+86(0)136. 2210 0026


Leiter Büro Shenzhen
Jakob Hense

Dipl.-Ing. Arch. AADipl.

Allgemeine Anfragen / Sekretariat
Lili Zeng

Impressum

Anmeldung Newsletter