Maintor, Frankfurt am Main

Details
Teilen
Maintor, Frankfurt am Main

An der Schnittstelle von Bankenviertel, Frankfurter Altstadt, und Kulturinstitutionen, nahe der Einkaufsmeile Zeil und dem Mainufer, entstand das Maintor-Quartier. Basierend auf dem Masterplan von KSP Jürgen Engel Architekten wurde auf dem ehemaligen Gelände des Degussa-Areals ein urbanes Viertel mit Nutzungen wie Büro, Geschäfte und Wohnen sowie verschiedenen öffentlichen Nutzungen errichtet. Die Türme Primus, Porta, Panorama und der rund 110 m hohe Büroturm WinX sind weithin sichtbare Hochpunkte des neuen Quartiers.

Bauherr: GEG Development GmbH
Grundstücksfläche: 21.000 m²
BGF: 105.000 m²
Fertigstellung: 2019
Auszeichnung: MIPIM Award 2012
Fotograf: hiepler, brunier,

Bild 1 Bild 2 Bild 3