Campus der Universität Songjiang, Schanghai

Details
Teilen
Campus der Universität Songjiang, Schanghai

Der Standort für die neue Universitätsstadt für ca. 40.000 Studenten liegt im Westen von Schanghai auf einem heute noch landwirtschaftlich genutzten Areal in der Nähe der 500 Jahre alten Gartenstadt Songjiang. Im Zusammenhang mit der neuen Universität ist eine Satellitenstadt für 500.000 Einwohner geplant, die auf Grundlage eines von einem französischen Büro erstellten Masterplans entstehen soll. Rahmenbedingungen für den Entwurf sind sowohl die vom Masterplan vorgegebene Position der Universitätsstadt, als auch die Aufteilung des Campus in drei selbständige Universitäten, einem gemeinsamen zentralen Bereich, sowie einer `housing area´, die in zwei Teilbereiche geteilt werden sollte und von uns in jeweils drei `neighborhoods ´ weiter untergliedert worden ist. Für die drei Universitäten haben wir mit dem System von drei unterschiedlich großen Cluster eine Struktur gewählt, die eine klare Trennung zwischen bebauter Fläche und offenen Landschaftsräumen zuläßt. Das Clustersystem erlaubt nicht nur für jede der drei Universitäten eine eigene charakteristische Struktur und architektonische Identität zu entwicklen, sondern auch einen ökonomisch und ökologisch maßvollen Flächenverbrauch zu garantieren. Die Konzentration der Bebauung auf die Felder der Cluster hält auch ausreichend Flächen vor für ein späteres Zusammenwachsen der Teilbereiche zu einer neuen Gesamt-Universität.

Bauherr: Chinesisches Bildungsministerium
BGF: 1.100.000 m²
Wettbewerb: 04/2000, 1. Preis
In Kooperation mit ECADI - East China Architecture Design Institute

Bild 1