Geldmuseum Erweiterung, Frankfurt am Main

Details
Teilen
Geldmuseum Erweiterung, Frankfurt am Main

Der Komplex bestehend aus Büros, Bibliothek, Archiv und Geldmuseum wurde um rund 500 m² vergrößert und um eine Cafeteria, einen weiteren Schulungsraum für Museumspädagogik und um einen Raum für Sonderausstellungen ergänzt. Um Platz zu schaffen für eine größere Ausstellungsfläche, wurde die ehemalige Rückwand des Museums zurückgebaut, die Wand darüber mit Stützen abgefangen und der Anbau wie eine Schublade aus dem Gebäude herausgezogen. Mit einem minimalen Eingriff konnten wir so einen großen, durchgehenden Museumsraum schaffen. Optisch verbindet eine Fuge aus Glas das Bestandsgebäude und den Erweiterungsbau. Im neuen Geldmuseum mit einer Fläche von insgesamt 1.500 m² wird die Geschichte des Geldes an rund 60  verschiedenen Medienstationen medial aufgearbeitet und den Besuchern nahe gebracht. Zum besonderen Erlebnis wird dabei der Besuch des 360°-Kinos, in dem sich das Publikum auf die Reise an die verschiedensten Begegnungsorte auf der ganzen Welt machen kann.

Bauherr: Deutsche Bundesbank
Ausstellungsfläche: 1.150 m²
Fertigstellung: 12/2016

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4