Aktuell

15 | 09 | 2019

Ein Minarett aus Deutschland - Vortrag von Jürgen Engel beim Architekturpreis Berlin

In der Reihe „Aus der Architekturwerkstatt unserer Mitglieder“ stellt Jürgen Engel am Dienstag, den 17. September 2019, um 19 Uhr, in seinem Werkvortrag „Ein Minarett aus Deutschland“ beim Architekturpreis Berlin e. V. die Große Moschee in Algier vor. Sie steht kurz vor Fertigstellung und ist ein Kulturbau der Superlative: das Baugebiet ist 26 Hektar groß, der Hauptkomplex rund 600 Meter lang, der Gebetssaal fasst bis zu 36.000 Gläubige und das rund 265 Meter hohe Minarett ist das höchste Gebäude Afrikas. Ein Park verbindet die Moschee mit weiteren Neubauten, darunter ein Kongresszentrum, eine Bibliothek und eine theologische Hochschule. Die Große Moschee in der Bucht von Algier ist ein Gemeinschaftswerk von Architekten, Ingenieuren und Bauarbeitern aus verschiedenen Kulturkreisen, das zum Impulsgeber und Sinnbild für eine moderne islamische Gesellschaft im Maghreb werden soll. Neben Projekten im Ausland, vorwiegend kulturelle Bauten wie die Chinesische Nationalbibliothek in Peking und das Shenzhen Art Museum wird er auch aktuelle Berliner Projekte zeigen.

Anmeldung erwünscht mit Name und Stichwort „KSP“: info@architekturpreis-berlin.de

Architekturpreis Berlin e. V. / KutscherHaus am Kurfürstendamm 50a / George-Grosz-Platz

Voriges